Wissen aktivieren, entwickeln, nutzen.
Wissen aktivieren, entwickeln, nutzen.

                                                           .   .   .   .

 

Wesentliche Tools unseres Konzeptes

 

 

 

Die Vorgehensstruktur

Um das weite Feld der möglichen Anwendungen im Unternehmen überschaubar 

zu machen, geben wir vier Handlungsfelder zur Auswahl für mögliche

Anwendungsprojekte vor. Damit kann die Aufgabe „Wissensmanagement“

in praktische Teillösungen aufgeteilt werden, die in überschaubaren

Schritten Step-by-Step umzusetzen sind. Details zu den einzelnen

Vorgehensschritten hier .

 

Der Betrieb entscheidet, in welchem Feld die größte Handlungsnotwendigkeit

besteht.  Innerhalb dieses Handlungsfeldes ist dann das Wissensprojekt mit

der höchsten Priorität zu ermitteln. Unsere Empfehlung  ist, sich zu Beginn

auf einen Bereich zu konzentrieren, um die die Ressourcen des

Betriebes nicht zu überfordern.

 

 

Arbeitsintegriertes Lernen

In dem Maße, wie die Kompetenz der Mitarbeiter und die Lerngeschwindigkeit

des Betriebes als Wettbewerbsfaktoren deutlich an Gewicht gewinnen, wird

auch die Gestaltung der Lernprozesse wichtiger, weil der Wissenstransfer

und die Wissensanwendung letztlich den Lernerfolg bestimmen. Hier

kommt das übliche Seminarlernen an seine Grenzen.

 

Wir setzen auf das arbeitsintegrierte Lernen.  Es ist handlungsorientiertes Lernen,

bei dem der Wissens- und Kompetenzerwerb  nachhaltig durch eigenes Handeln

und eigene Erfahrungen erfolgt. Es wird das Lernpotenzial der praktischen

Arbeit genutzt, d.h. das aktuell zur Lösung anstehende Wissensprojekt

liefert den Lernanlass und den Lernstoff.   Das Lernziel lautet: 

Das unmittelbare Problem zu lösen und aus diesem Problemlösungsprozess

zu lernen. Das Ergebnis ist ein „doppelter Nutzen“ für den Betrieb:

Ein Sach- und ein Lernergebnis.

 

 

Angeleitetes Selbermachen

Zum arbeitsintegrierten Lernen gehört die Zusammenarbeit mit  unseren Klienten

nach dem Prinzip des „angeleiteten Selbermachens“. Das soll dem Betrieb

ermöglichen, statt externe Konzepte zu übernehmen, selbst die

Kompetenzen für die Entwicklung eigener Lösungen zu erwerben.

Statt das Denken auszulagern wird es intern aktiviert. 

 

Dafür liefern wir Anschubunterstützung, Ideen, Wissen und Methodenhilfe

in Form der „atmenden Zuarbeit“.  Die Mitarbeiter erhalten im Moment

des Bedarfs die Unterstützung, die sie zur Ausführung der Aufgabe

benötigen. Durch das step-by-step-Vorgehen kann auf neue

Erkenntnisse im Projektablauf durch angepasste

Leistungsabrufe reagiert werden.

 

 

Action Research

Mit dem Action Research - Lösungsansatz machen wir eine Anleihe bei den

Sozialwissenschaften und übernehmen Elemente aus der dort angewandten

Aktions- bzw. Handlungsforschung. Dieser Ansatz kommt zum Tragen bei

innovativen Vorhaben/Fragestellungen, mit denen der Betrieb sich absolut

auf Neuland begibt.

 

Es geht um Neues, von dem man noch nicht so recht weiß, wie es im Detail

auszusehen hat, welche Veränderungen notwendig sind und wie es im Betrieb

umzusetzen ist. Es werden Prozesse initiiert, mit denen die Mitarbeiter, die

die Abläufe der Organisation selbst am besten kennen, selbst ihre eigenen

Probleme und deren Ursachen erforschen.

 

In einer Entwicklungspartnerschaft  mit dem Klienten werden in einer Art

„Forschen am Arbeitsplatz“ mögliche Lösungsalternativen erarbeitet, 

auf ihre Machbarkeit geprüft,  verworfen oder weiterentwickelt

und in einer Pilotphase in der Praxis getestet. Für alle Beteiligten

ist es praktisches Erfahrungslernen.

 

 

 

 

 

Machen Sie den

Check-up!

Wo steht mein Betrieb

in Sachen …

 

...  Wissen

     effizient managen?

     mehr

 

… Erfahrungswissen

     nutzen?

    mehr

 

Weiterbildung

     fördern?   

    mehr

 

 

Einfach anfangen -

Starten Sie Ihr eigenes

Wissens-Projekt.

 

So könnte es gelingen.

Mehr dazu erfahren Sie hier .

 

 

 

Downloads

Mehr dazu erfahren Sie hier .

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

 

wissenswerkstatt

Dipl.-Kfm.

Gerhard Bredehöft

Steinbecker Mühlenweg 25

21244 Buchholz i.d.N.

 

Tel:   04181 / 8170

info@bredehoeft-
wissenswerkstatt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© wissenswerkstatt, Impressum