Wissen aktivieren, entwickeln, nutzen.
Wissen aktivieren, entwickeln, nutzen.

 

 

Sich fit machen für morgen! Wir zeigen Wege auf.

 

Informieren Sie sich hier über unsere Ideen, wie Sie das Wissens- und  Kompetenzpotenzial

Ihrer Mitarbeiter wirksamer nutzen und gezielter entwickeln. 

 

 

"Ressource Wissen" - Gibt es nichtgenutztes Potenzial in

unserem Betrieb?

Wie  systematisch managen wir das Wissens- und Kompetenzpotenzial unseres Unternehmens? Können wir es stärker für die Profilierung im Markt nutzen?

Wie relevant ist das Thema  Wissensmanagement für unsere aktuelle und künftige Wettbewerbsfähigkeit? Müssen wir mit Blick auf aktuelle Probleme und künftige Entwicklungen hier mehr tun? Nutzen Sie das Erfahrungswissen Ihrer Mitarbeiter

vor Ort, um eine erste schnelle Einschätzung darüber zu erhalten, wie effizient und zielgerichtet der Betrieb mit der Ressource Wissen umgeht.

Wo besteht Handlungsbedarf? Welche Prioritäten sind zu setzen?

Eine erste grobe Einschätzung aus Sicht der Mitarbeiter verknüpft mit Empfehlungen

für anzugehende Verbesserungen erhalten Sie als Ergebnis des

„do-it-yourself“-Projektes  „Karten-auf-den-Tisch“  

                       

 

Sie möchten Ihre Mitarbeiter für notwendige Veränderungen sensibilisieren.   

Sie erkennen, dass neue Technologien, wachsender Wettbewerbsdruck und die zunehmende Digitalisierung der Geschäftsprozesse neue Anforderungen an die künftige Wettbewerbsfähigkeit Ihres Betriebes stellen. Sie wissen, Ihre Mitarbeiter werden zum entscheidenden Erfolgsfaktor für die Umsetzung notwendiger Veränderungen.  

Die Frage ist:  Wie können Problembewusstsein und Bereitschaft bei den Mitarbeitern

entwickelt werden, sich neues Wissen und neue Kompetenzen anzueignen, sich von alten Gewohnheiten zu verabschieden und verstärkt selbständig und eigeninitiativ zu handeln? Auf welchem Wege kann das erreicht werden?  Unsere Lösungsidee heißt 

„Fact Finding Projekt“.   

 

                       

 

Sie möchten initiatives und eigenverantwortliches Handeln

Ihrer Mitarbeiter fördern.

Sie vertrauen den Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter und suchen nach Lösungen,

wie Sie in Ihrem Betrieb zusätzliche Freiräume für eigenständiges Arbeiten

schaffen können. Ziel ist, das eigenverantwortliche Handeln  Ihrer wesentlichen Leistungsträgern zu fördern.

Verlagern Sie Entscheidungsverantwortung. Geben Sie für anstehende

komplexe Aufgaben die Leistungs-und Fortschrittskontrolle und die Entscheidung

über Korrekturmaßnahmen in die Hand der ausführenden Mitarbeiter.

Nutzen Sie das Wissen vor Ort, um Fehlentwicklungen schneller zu erkennen und zu korrigieren. So zeigen Sie Ihre Wertschätzung für die Leistung Ihrer Mitarbeiter

und setzen zugleich Impulse für konkrete und kurzfristige Verbesserungen in den Arbeitsprozessen. Unsere Idee für die Umsetzung in Ihrem Betrieb:  

Das  Performance PLUS  - Projekt .

 

 

Sie möchten vermeiden, dass der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko wird.

Der aktuelle Fachkräftemangel und die demografische Entwicklung am Arbeitsmarkt

könnten Ihren Betrieb vor erhebliche Probleme stellen. Auch wegen der hohen Studierneigung der ins Arbeitsleben startenden Generation wird besonders

im mittleren Qualifikationsbereich künftig mit einer noch größeren 

Arbeitskräftelücke zu rechnen sein. Damit das nicht zum Geschäftsrisiko wird, muss

das Finden und Binden von talentierten Mitarbeitern mit neuen Ideen und

mehr Methode angegangen werden. 

Insbesondere für mittlere Betriebe, die mit Großunternehmen um die besten Köpfe konkurrieren, heißt die Herausforderung für das Management:  Fachkräfte gewinnen,

Nachwuchs sichern und die Leistungsträger binden. 

Unsere Idee zur Unterstützung Ihrer Führungskräfte lautet:

 Pick-and-Use RecruitmentService .

 

 

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihr Marktprofil zu schärfen und

sich vom Wettbewerb deutlicher abzuheben.

Neue Kundenanforderungen und wachsender Konkurrenzdruck kennzeichnen

Ihren Absatzmarkt. Der Mangel an guten Fachkräften und ein intensiver

Wettbewerb um die talentierten Köpfe kennzeichnen den Arbeitsmarkt.

Der digitale Wandel, kürzere Innovationszyklen und wachsende Aufgabenkomplexität setzen neue Vorgaben für die Mitarbeiterqualifikation. In dieser

„Mehr-Fronten-Situation“ kann der mittelständische Betrieb nur bestehen, wenn

er ein attraktives Profil für den Kunden als Leistungsanbieter und

für die externen Bewerber sowie für die internen Leistungsträger als

Arbeitgeber anbieten kann.

Ein Lösungsansatz liegt in dem Umgang mit dem verfügbaren Wissens- und Kompetenzpotenzial, das sich aktuell durch die hohe Veränderungsdynamik in immer kürzeren Zeiträumen erneuern muss. Wie gut Ihnen das gelingt, wird entscheiden,

wie Sie als leistungsfähiger Lieferant beurteilt und wie der Bewerber und die eigenen Mitarbeiter Sie als attraktiven Arbeitgeber einschätzen.

Ein geschärftes Kompetenzprofil als Antwort auf diesen „Mehr-Fronten-Druck“

ist unser Lösungsvorschlag. Die Basis dafür:

Der Masterplan „Exzellente Kompetenz“

 

 

Diese Ideenliste wird durch neue Anwendungsvorschläge

immer wieder ergänzt.

 

 

 

 

 

Machen Sie den

Check-up!

Wo steht mein Betrieb

in Sachen …

 

...  Wissen

     effizient managen?

     mehr

 

… Erfahrungswissen

     nutzen?

    mehr

 

Weiterbildung

     fördern?   

    mehr

 

 

Einfach anfangen -

Starten Sie Ihr eigenes

Wissens-Projekt.

 

So könnte es gelingen.

Mehr dazu erfahren Sie hier .

 

 

 

Downloads

Mehr dazu erfahren Sie hier .

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

 

wissenswerkstatt

Dipl.-Kfm.

Gerhard Bredehöft

Steinbecker Mühlenweg 25

21244 Buchholz i.d.N.

 

Tel:   04181 / 8170

info@bredehoeft-
wissenswerkstatt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© wissenswerkstatt, Impressum