Wissen aktivieren, entwickeln, nutzen.
Wissen aktivieren, entwickeln, nutzen.

                                                        .   .   .   . 

 

 

              Partnerschaftliche Zusammenarbeit

 

 

Ihr Unternehmen erfolgreicher zu machen ist das gemeinsame Ziel. Im Mittelpunkt meiner

Leistungen steht die Ressource Wissen. Sie ist so zu erschließen, zu aktivieren, zu entwickeln

und zu nutzen, dass sich daraus ein Wettbewerbsvorsprung für ihren Betrieb ergibt.

 

Mit der Idee des „angeleiteten Selbermachens“  liegt  der Schwerpunkt auf eine mitarbeitergetriebene und weniger auf eine beratergetriebene Unternehmensentwicklung.

Statt vorgefertigte Konzepte überzustülpen, entwickle ich gemeinsam mit Ihnen neue

passende, machbare und bezahlbare Lösungen. Ich sehe mich dabei in der Rolle des Impulsgebers, des Ideenlieferantens, des Wissensvermittlers und des Lernbegleiters, je

nach dem Bedarf Ihres Projektes. So bleibt es kostengünstig und Sie können Ihre Mittel viel besser in die Leistungen investieren, die Sie mit dem neu gewonnenen Wissen entwickeln.

 

Bei umfangreicheren Projekten kann die Auftragsvergabe jeweils für einzelne Teilschritte erfolgen und bei Bedarf bzw. Zufriedenheit mit den  bisherigen Ergebnissen um weitere

Schritte erweitert werden. Diese „rollierende Auftragsvergabe“ begrenzt das Entscheidungsrisiko meiner Klienten. Sie können auf neue Erkenntnisse im Verlauf der Projektbearbeitung mit angepassten Leistungsabrufen reagieren.

 

Eine Variante für die Zusammenarbeit  ist die „Entwicklungspartnerschaft“.  In diesem Fall existiert lediglich eine Idee, aber noch keine fertige Lösung. Es ist somit ein ergebnisoffenes Projekt mit einem Lösungsrisiko.  Es werden gemeinsam mit dem Kunden Lösungsideen entwickelt und es wird in der praktischen Anwendung experimentiert. Es lernen beide: Klient

und Berater.  Entsprechend individuell ist die Zusammenarbeit zu vereinbaren.

 

 

Orientieren Sie sich in einem persönlichen Gespräch über mein Leistungsangebot und wie

Sie es für Ihre Aufgaben nutzen können.

Bei Bedarf erstelle ich eine Ideenskizze, in der ich meine Vorgehensweise und Ideen zur Problemlösung für Sie grob skizziere. Gleichen Sie diese Vorschläge mit Ihren Vorstellungen

und Erwartungen ab. Bei positiver Einschätzung sollte dann über die weitere Vorgehensweise gesprochen werden. Am Ende dieses Klärungsprozesses steht dann mein Angebot und anschließend Ihre Entscheidung über die Auftragsvergabe.

 

Ich unterstütze Sie je nach Aufgabe und Herausforderung so viel wie nötig und so wenig

wie möglich.  Unsere Zusammenarbeit ist dabei immer partnerschaftlich und kooperativ

und wird getragen  vom Respekt vor den Erfahrungen und dem Wissensschatz der Entscheidungsträger und  Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen.

 

 

 

 

Machen Sie den

Check-up!

Wo steht mein Betrieb

in Sachen …

 

...  Wissen

     effizient managen?

     mehr

 

… Erfahrungswissen

     nutzen?

    mehr

 

Weiterbildung

     fördern?   

    mehr

 

 

Einfach anfangen -

Starten Sie Ihr eigenes

Wissens-Projekt.

 

So könnte es gelingen.

Mehr dazu erfahren Sie hier .

 

 

 

Downloads

Mehr dazu erfahren Sie hier .

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

 

wissenswerkstatt

Dipl.-Kfm.

Gerhard Bredehöft

Steinbecker Mühlenweg 25

21244 Buchholz i.d.N.

 

Tel:   04181 / 8170

info@bredehoeft-
wissenswerkstatt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© wissenswerkstatt, Impressum